Leben ohne Freiheit ist wie ein Körper ohne Seele.

Khakil Gibram

Cranio-Sacral-Therapie – Körperinnere Blockaden werden entfernt

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine von der Osteopathie abgeleitete Behandlungsform, die davon ausgeht, dass Gehirn, Rückenmark und die darin enthaltene Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit eine Eigenbewegung haben. Störungen in diesem Rhythmus können den gesamten Körper beeinflussen. Während der Behandlung werden solche Störungen und körperinnere Blockaden aufgespürt und durch sanfte Handgriffe gelöst.

Die Bezeichnung leitet sich ab von der griechischen Bezeichnung „cranion” für Schädel und dem lateinischen „sacrum” für Kreuzbein. Denn bei dieser Therapieform werden kaum wahrnehmbare Handgriffe im Bereich des Schädels und des Kreuzbeins ausgeführt. Die sanfte und wirkungsvolle Behandlungsmethode stimuliert die natürlichen Heilkräfte des Körpers.

Stärkung der Selbstheilungskräfte, Steigerung des Wohlbefindens

Wird das Cranio-Sacral-System von Blockaden befreit , so hat dies neben dem freien Fluss der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit gleichzeitig unzählige weitere positive Auswirkungen.

Viele Beschwerden entstehen durch Disharmonie, Ungleichgewicht oder längere Verdrängung von wichtigen körperlichen , geistigen und seelischen Bedürfnissen. Sie äußern sich erfahrungsgemäß zuerst als psychosomatische Beschwerden und können sich zu Krankheiten entwickeln. Die Cranio-Sacral-Behandlung ist eine der umfassendsten und zugleich sanftesten Methoden zur Integration von Körper, Geist und Seele.

Diese Behandlung stammt aus der osteopathischen Medizin und muss privat bezahlt werden.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Praxis für osteopathische Medizin.